WoW Gold Guide

WoW Gold Guide

Gold farmen in Burning Crusade

Seit dem AddOn “Burning Crusade” könnt ihr mit euren Charakteren auch die Scherbenwelt unsicher machen. Neben fiesen neuen Monstern und düsteren neuen Dungeons gibt es auch eine Vielzahlt neuer, geldbringender Items, mit denen ihr so richtig reich werden könnt!

Und wenn der Weg zu epischen Flugreittier doch zu lang ist, könnt ihr immer noch günstig Gold kaufen und direkt an euren Lieblingscharakter schicken lassen.

! Neu ! Tägliche Quests ! Neu !

Auf Level 70 geben euch Questgeber beim Abgeben nicht nur ganz nette Items, sondern meist 10-15 Gold pro Quest! Eine gute Möglichkeit zum Gold farmen sind daher tägliche Quests, von denen ihr maximal 10 am Tag erledigen könnt (das wären immerhin etwa 100-150 Gold) – und das in wenig Zeit! Sucht nach täglichen Quests bei der Netherschwingenscherbe (Netherdrachenquest) oder in Skettis.

Urmana (Manapartikel)

Ein Urmana wird aus je zehn Manapartikeln gewonnen und für viele verarbeitende Berufe benötigt. Daher ist es im Auktionshaus sehr begehrt.
In Kirin’Var, ganz im Südosten vom Nethersturm, tummeln sich viele Geister und Elementare, von denen mindestens jeder vierte 1-4 Manapartikel dabei hat. Haltet Ausschau nach Magiertötern, Manasuchern, Managespenstern und Manaschnappern.

Schweres Grollhufleder

Überall auf den Wiesen von Nagrand findet Ihr Grollhufe, die beim Kürschnern Schweres Grollhufleder abgeben (mindestens jeder zweite 1 Stück). Dieses lässt sich für viel Gold im Auktionshaus verkaufen! Haltet einfach nach Grollhufbullen, Grollhufen, Gealterten Grollhufen und Grollhufkälbern Ausschau.

Urerde, Urfeuer, Urluft und Urwasser

Direkt östlich vom Thron der Elemente in Nagrand findet ihr das Emelentarplateau. Dieser Ort ist nur mit einem Flugmount erreichbar und beherbergt alle vier Arten von Elementaren: Feuerelementar, Wasserelementar, Luftelementar und Erdelementar. Jeder von ihnen ist Level 69-71 und etwa jeder Dritte hat 1-2 Partikel seines Elements dabei. Wenn ihr schnell und effektiv alle Arten von Ur-Elementen farmen wollt, ist dies der richtige Ort. Passt aber auf, denn diese Elementare sind wirklich zäh und können gut austeilen!

Urwasser (Wasserpartikel)

Ein Urwasser wird aus je zehn Wasserpartikeln gewonnen und für viele verarbeitende Berufe benötigt. Daher ist es im Auktionshaus sehr begehrt.
Wasserpartikel könnt ihr am besten im Silmyrsee, nordöstlich von Shattrath in den Wäldern von Terrokar farmen. Die Schimmerschuppenaale dort sind zwischen Level 61 und 63 und fast jeder lässt einen Wasserpartikel fallen.

Urfeuer (Feuerpartikel)

Ein Urfeuer wird aus je zehn Feuerpartikeln gewonnen und für viele verarbeitende Berufe benötigt. Daher ist es im Auktionshaus sehr begehrt.
Feuerpartikel könnt ihr am besten im Schergrat farmen. Die beste Stelle dazu ist “Skald”, die Kraterlandschaft nördwestlich von der Straße zum Nethersturm, gleich hinter den Bergen nordöstlich vom Ruuanversteck. Die Feuerelementare dort sind zwischen Level 65 und 68 und lassen fast immer einen Feuerpartikel fallen – ihr solltet nur stets eure Umgebung im Auge behalten, da dort ziemlich viel los ist! Schöner Nebeneffekt: Die Wichtel lassen Schattenpartikel fallen, die ihr wiederum zu Urschatten verarbeiten könnt…

Netherstoff

Schneider brauchen Unmengen an Netherstoff, daher sind sie auch bereit, relativ gut für einen Stapel zu bezahlen. Netherstoff findet ihr bei allen Humanoiden auf der Scherbenwelt, zum farmen eignen sich aber die Orcs auf der Höllenfeuerhalbinsel (am oberen Rand des Grabens) am besten, da sie vergleichsweise niedrige Level haben und nur wenig Lebenspunkte haben. Mindestens jeder dritte sollte 1-3 Netherstoff abwerfen.